Sonntag, 21. August 2016

#booksaofseptember2016 die Bücher Challenge

Hallo ihr Bücherverrückten da draußen, 

Es ist mal wieder Zeit für eine kleine Challenge. Auf Instagram oder mittlerweile fast schon in Bookstagram umgetauft veranstalten die liebe @letter_space von www. letter-space.com  und ich eine kleine Buch Challenge für den tollen September. Wir wollen schon etwas Herbstluft schnuppern und da der Herbst meine allterliebste Jahreszeit ist, passt diese Challenge doch perfekt oder?




Aber nicht nur auf Instagram sondern auch auf unseren Blogs wollen wir die Challenge in Angriff nehmen und versuchen so viele Aufgaben wie möglich hier täglich oder wöchentlich zu beantworten. 



Natürlich würden wir uns auch freuen wenn von euch so viele wie möglich mitmachen würden. Ihr könnt entweder hier auf meinem Blog einen kleinen Kommentar hinterlassen oder unter dem Bild der Challenge auf meinem
 
Instagram Profil: booksaweek / Challenge #booksofseptember2016


Ich freue mich schon riesig auf eure tollen Bilder und Beiträge und wünsche euch allen einen ganz tollen September :* 



Sonntag, 14. August 2016

Hinter den Kulissen - Eure Fragen an mich!




Hallo ihr Lieben, 

In den letzten Wochen haben mich einige Fragen von euch erreicht, die ich jetzt beantworten möchte. Und ich hoffe inständig, dass es nicht zu langweilig wird ;)


Mit wie vielen Jahren hast du angefangen viel und gerne zu lesen?

Ich bin schon als kleines Kind sehr viel mit Büchern in Berührung gekommen. So wie ich von meinem Vater von klein auf immer mal wieder Rock Musik konfrontiert wurde und sie jetzt liebe, hat mir meine Mutter seit meiner Geburt jeden Tag vorgelesen. So bin ich auch schon mit knapp sechs Jahren mit Tolkien in Berührung gekommen oder habe mit zehn Jahren meine erste Buchobsession mit Hanni und Nanni erlebt. 
 

Welches ist dein Lieblingsgenre?

Boahhh diese Frage ist wirklich schwer aber wenn ich wählen muss, dann nehme ich Fantasy! Seit "Der Herr der Ringe" liebe ich dieses Genre sehr. Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und zusammen mit Feen, Kobolden und Zauberern Kriege zu führen oder die Menschheit zu retten. Ich nenne es eine "Flucht vor dem Alltag" der oftmals nicht gerade magisch sondern eher stressig ist. So kann ich abschalten und mir abends oder auch zwischendurch eine kleine "MeTime" gönnen. Was ist denn eigentlich euer liebstes Genre?
 

Wie viele Bücher liest du pro Monat?

So zwischen 5 und 10 Büchern. Es kommt immer darauf an, ob ich dünne oder dicke Bücher lese, oder ob mich ein Buch wirklich anspricht oder ich mich eher durchquälen muss. 
  

Wie bist du zu Instagram gekommen und warum magst du es?

Ich bin vor ungefähr 2 Jahren auf Instagram gestoßen und es war für mich anfangs eine Art stressfreier Ausgleich zum Bloggen. Ich steckte damals in einer großen Bloggerkrise und wusste nicht ob ich meinen Blog schließen soll oder nicht. Also probierte ich Instagram aus und wurde irgendwie danach süchtig. Es war so herrlich unkompliziert meine Meinungen zu Büchern mit euch zu teilen sodass ich es heute nicht mehr missen möchte auch wenn ich meinen Blog wieder mehr Leben verleihen möchte. 


Wie alt bist du und was machst du privat (beruflich)?

Also ich bin 28 Jahre alt und ich arbeite in einer kath. Kita als Erzieherin.


Hast du auch noch andere Hobbys außer Instagram, Fotos machen und bloggen?

Oh ja! Ich male sehr gerne, gehe liebend gerne spazieren und Wandern wobei ich natürlich immer Frieda mitnehme. Außerdem verbringe ich sehr viel Zeit mit meiner Familie und meinen Freundinnen. 
 

Würdest du ein Buch schreiben und wenn ja worüber? 

Mir wird zwar immer wieder gesagt, dass ich ein Buch schreiben könnte, weil ich es liebe zu schreiben und Geschichte weiter zu spinnen und zu erfinden aber ich glaube nicht, dass ich mir das zutraue. Ein Buch zu schreiben ist nichts was man mal ebenso zwischendurch macht, man muss sich darauf einlassen und auch die Zeit dazu haben und die fehlt mir leider zu Hauf. Aber würde ich ein Buch schreiben, wäre es eine Liebesgeschichte mit einem Hauch Erotik und einem wirklich sehr sehr heißen Kerl :D 
 

Welcher Autor/in hat dich am meisten begeistert?

Oh es gibt viele Autoren und Autorinnen die ich mag aber begeistert hat mich nur einer: Tolkien
Er hat so viele, so tolle Geschichten geschrieben, die so fantasiereich sind und so viele Menschen auf der ganzen Welt begeistert haben, dass schaffen nur sehr wenige Autoren. Ich habe ihn als Kind praktisch mit der Muttermilch aufgenommen und ich werde seine Bücher immer lieben. 

 
Würdest du auch YouTube Videos drehen?

Ich würde nicht nur, sondern habe ich sogar schon! Aber irgendwie liegt mir das nicht so wirklich. Ich schaue gerne Booktuber an, bin aber lieber keiner. 


Wie lange gibt es deinen Blog schon und wie wird es dort weitergehen?

Meinen Blog gibt es seit 2010. Ich habe mal mehr mal weniger gebloggt und wie es weiter gehen wird... hmm das weiß ich noch nicht so recht. Aber ich weiß, dass ich wieder mehr Life Style Themen einbinden möchte und nur noch Bücher rezensieren möchte, die ich wirklich sehr mochte. Was würdet ihr denn gerne lesen? Habt ihr Wünsche?

 
Wie machst du so schöne "Instagram" Bilder? Holst du dir irgendwo Inspiration oder fotografierst du einfach drauf los?

Das Thema möchte ich gerne demnächst als einen eigenständigen Blogpost bearbeiten.  


Ich hoffe euch hat diese kleine Frage-Antworten Runde gefallen und es war nicht zu langweilig für euch. Bis zum nächsten Mal und danke das ihr zu Ende gelesen habt ;) 




Mittwoch, 3. August 2016

Hörbuchliebe >> After Love << von Anna Todd

Bevor ich überhaupt irgendetwas zu diesem tollen Hörbuch schreibe, muss ich mich dafür entschuldigen dass ich für das Hören so ewig gebraucht habe aber ... es sind immerhin 28 Stunden und 10 Minuten ungekürztes Material. Das hört man je nach dem nicht einfach mal so in einem Stück weg und ich höre meine Hörbücher meistens nur in der Mittagspause oder beim Putzen :D 

Hört ihr auch Hörbücher und wenn ja, wann oder wo am Liebsten?


http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Todd_AAfter_love_3_3MP3_160139.jpg


Life will never be the same ...

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Ein Familiengeheimnis schlägt mit solcher Wucht in ihrem Leben ein, dass alles ins Wanken gerät. Hardin tobt, als er erfährt, dass sie ihm etwas verheimlicht hat. Er schlägt um sich, anstatt ihr zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein aus, damit sie es schaffen? Oder ist es das Ende?

Nicole Engeln und Martin Bross treffen genau den richtigen Ton zwischen Romantik und Erotik. Mit ihrer facettenreichen und gefühlvollen Lesung lassen sie Tessas und Hardins Lovestory lebendig werden.

Aus dem Amerikanischen von Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther
Originaltitel: After 3 (Simon & Schuster, Gallery)
Originalverlag: Heyne TB
Hörbuch MP3-CD, 3 CDs, Laufzeit: ca. 1689 Minuten
ISBN: 978-3-8371-3084-3


Meine Meinung

Dieses Hörbuch zu beschreiben ist nicht einfach aber ich habe einen Lieblingssongtext der wie ich finde sehr gut zu diesem Buch passt und die Emotionen der Geschichte ganz gut aufgreift. 

I can't move my lips
to kiss nobody
kiss nobody but you

I can't move my heart 
to love nobody
to love nobody but you 

Volbeat - Battleship Chains

Ich habe dieses Lied meistens während dem Hörbuch oder danach gehört und irgendwann wurden Buch und Lied eins und ich habe mich noch mehr in die Geschichte um Hardin und Tessa verliebt. 
Dieser Teil ist mal wieder eine Achterbahn der Gefühle und auch wenn viele dieses ständige Hin und Her der Protagonisten nervt, so mag ich dies einfach besonders gerne an den Büchern von Anna Todd. Trotz das ihre Protas eigentlich konstant Knatsch haben, schafft sie es immer wieder die Geschichte am Laufen zu halten und es nicht langweilig werden zu lassen. Auch beim Hörbuch wurde mir nicht eine einzige Minute langweilig oder ich hatte das Bedürfnis vor zuspulen. Ich wollte jede Minute genießen und diese Storie voll und ganz in mich aufnehmen. 

Das ich hier nicht weiter auf die Geschichte eingehe bitte ich zu verzeihen aber ich möchte einfach nicht spoilern, da dies ja immerhin schon der dritte Teil der Reihe ist. Aber auch in diesem Buch geht es im Grunde wieder darum, dass nicht nur Tessa einige große Probleme mit in die Beziehung bringt, sondern auch Hardin, (der mich mit seinem ständigen Hin und Her ganz kirre gemacht  und dann im nächsten Moment wieder  verliebt seufzen lassen hat) wieder um sich schlägt und versucht seinen Dickkopf durch zu setzen. Beide Charaktere tragen einiges an emotionalen Ballast mit sich herum, der dringend verarbeitet werden muss. Sie können ihn zwar nicht miteinander verarbeiten aber auch nicht wirklich ohne einander, was dann wieder den ständigen aber auch irgendwie liebevollen Knatsch verursacht. So und jetzt genug zur Storie sonst verplappere ich mich doch noch ;)

Gelesen wird das Hörbuch von Nicole Engeln und Martin Bross, die das meiner Meinung nach wirklich ganz toll gemacht haben. Nicole Engeln, die hier die Tessa spricht, kenne ich schon aus anderen Hörbüchern und ich mag ihre Stimme wirklich sehr. Nicht aufdringlich auch nicht zu tief oder zu hoch und herrlich frisch und unaufgregt, sie passt perfekt zu Tessa wie ich finde und ich mochte es sehr wenn wieder ihre Stimme aus dem Lautsprecher an mein Ohr drang. 
Martin Bross war mir bisher nicht bekannt aber hat seinen Job hier ganz ordentlich gemacht. Er spricht Hardin und auch wenn ich erst mit seiner Stimme nicht so ganz warm wurde, muss ich gestehen, dass sie zu Hardin wirklich gut passt. Melancholisch, leicht desinteressiert und schön klar. Leider muss ich aber auch sagen, dass mir ein komplettes Hörbuch, nur von ihm gesprochen, leider zu eintönig wäre, da mir die Varianten seiner "Frauenstimmen" leider gar nicht zugesagt haben und alles einfach zu sehr Hardin wurde. 

Trotzdem habe ich das Zusammenspiel der Stimmen wirklich sehr gemocht und auch genossen. Sie haben es immerhin geschafft, dass ich egal wie stressig der Vormittag war oder der Tag, ich schon nach wenigen Minuten vom Hörbuch völlig in der Geschichte drin steckte und nicht mehr heraus wollte. Ich wurde gefesselt und mitgerissen und das ist ja auch das Wichtigste!






Mittwoch, 27. Juli 2016

Leseflaute? Ist der Mainstream schuld?





Folgendes Bild spielt sich hier gerade ab:
 
Ich sitze auf meinem Bett, vor mir ein  gut gefülltes Bücherregal, zig neue völlig ungelesene Bücher rufen nach mir, ungefähr zehn Bücher liegen um mich herum verstreut auf dem Bett und heulen sich die Seele aus dem Leib weil ich sie nicht weitergelesen habe.
Ja könnten Bücher weinen, meine würden es im Moment wirklich tun. Sie würden weinen weil sie mich:

  1.   Schon nach wenigen Kapiteln nicht mehr begeistern konnten.
  2. Mir die Geschichte vorkommt als hätte ich sie gefühlt schon 100 mal genauso gelesen.
  3. Mich die Protagonisten mit ihrem Egoismus tierisch nerven.


Ja ich steuere geradewegs auf eine riesige Leseflaute zu und ich kann nichts dagegen unternehmen außer Bücher zu lesen die ich schon kenne und bei denen ich keine Angst vor einer Enttäuschung haben muss.

Denn genau das ist es was viele der neuen Bücher bei mir bewirken. Sie enttäuschen mich, denn ich finde in ihnen nichts Neues mehr. Greife ich mir einen „New Adult, Young Adult oder Contemporary Romance“ Roman  (oder welch tolle Namen die alle haben ) handeln sie alle nach dem gleichen Schema F und ich kann nach dem ersten Kapitel meistens schon genau vorhersagen wie das Buch weitergehen bzw. sogar enden wird. LANGWEILIG !!! Warum lässt sich keiner mehr was Neues einfallen? Sogar bei meinen Lieblingsautorinnen läuft mittlerweile alles nach dem gleichen altbewährten Schema ab. Bloß nicht abweichen, bloß die Masse nicht enttäuschen, bloß nichts Neues wagen sonst könnte es ja nicht mehr gekauft werden. So kommt es zumindest bei mir an. Wie bei der großen „50 Shades of Grey“ Welle die uns alle überrauschte und danach alle erotischen Bücher dem gleichen Schema folgten um bloß mit der breiten Masse mitschwimmen zu können und die Leser nicht zu verkraulen.

Ja ich bin wahrscheinlich nicht die Richtige die meckern darf, da ich ja etliche Romane dieser Genres gelesen habe und diese Genres auch wirklich liebe. Aber gerade weil ich wahrscheinlich so viele Bücher dieser Genres gelesen habe, fällt es mir mittlerweile so extrem auf, dass es da nicht mehr wirklich was Neues gibt. Als ich vor ein paar Wochen „Until Friday Night“ von Abbi Glines beendet habe, war ich das erste Mal seit langem mal wieder richtig glücklich. Gefühle ohne Ende, eine Geschichte mit viel Herzschmerz und vor allem eine kontinuierliche Mischung aus Drama und Romantik im gesamten Geschichtsverlauf und nicht alles ans Ende gepackt und dann zehn Seiten später ist alles Friede, Freude, Eierkuchen und die Geschichte ist zu Ende. Viele kritisieren dieses Buch und die meisten kritisieren es weil es nicht nach Schema F abläuft sondern sich endlich mal etwas aus der Masse heraus zu heben versucht.

Und genau das ist es, dass Schema F. Mädchen und Junge haben Probleme, laufen davor weg, verlieben sich aber dennoch ineinander, haben eine schöne Zeit, dann kommt ein bisschen sexyschmexy und Ringelpietz mit anfassen, dann kommt der große Knall und alles heult und schluchzt und zehn Seiten später liegen sie sich wieder in den Armen. Meistens gibt’s dann ne Hochzeit im Epilog oder es  wird schnell noch einmal Ringelpietz mit Anfassen eingeschoben.

Und so sind diese Bücher fast zu 99% alle aufgebaut. Und diese wenigen Perlen zu finden die aus der Masse herausragen, ist gar nicht so einfach, weil sie meistens nicht von den großen gehypten Autorinnen geschrieben wurden und so meistens nur unter dem Ladentisch gehandelt werden oder ganz hinten im Regal stehen um ja Platz für die Mainstream Bücher zu machen auf die sich das große Publikum stürzen soll.

Und so ist es meiner Meinung nach mit jedem Genre. Bist du nicht Shades of Grey genug….ab unter den Tisch mit dir oder in die Schmuddelecke. Bist du nicht Game of Thrones genug….ab ins unterste Regal oder es wird erst gar nicht bestellt. So erging es mir erst kürzlich als ich einen erotischen Roman von Sandra Henke in unserem Thalia suchte. Vor gut einem Jahr standen ihre Bücher in genau dem gleichen Regal wie Shades of Grey und Co. Jetzt wurde mir gesagt, ich soll doch mal in der Ecke der Erotika nachschauen…. (Man sollte dazu wissen, dass diese Ecke ungefähr nur ein halber Regalboden groß ist und sich unter den esoterischen Fachbüchern befindet und es dort wirklich fast nur Erotika und Sexualselbsthilfebücher gibt) …. Denn O-Ton der Verkäuferin: Sandra Henke wäre ja nicht mit Shades of Grey zu vergleichen und gehöre daher nicht in den Bereich für Junge Erwachsene! Also wurden ihre „ 2 Bücher“ die der Buchladen führte direkt mal verbannt. Weg von der breiten Masse, hin zu den wenigen verirrten Seelen, die wie ich einfach nur mal Erotische Literatur ohne den ständigen Touch von Christian Grey lesen wollen. Was für eine verquere Welt…..

Ich nutze das Wort Mainstream weil es meiner Meinung nach mittlerweile einfach genauso auch ist. Es ist ein Massengeschmack, der von den Verlagshäusern/ Autoren aufgegriffen und gefördert wird und ja sie haben ja auch Recht damit, denn sie verdienen ja auch immerhin ihr Geld damit. Aber was mich so extrem stört  ist, dass teilweise noch nicht einmal versucht wird aus der Masse heraus zu brechen und vielleicht Türen für Neues/ Unbekanntes zu öffnen.  Die wiederrum neue Leser anlocken würden, die sich wie ich nach Frischfleisch verzehren und inständig darum beten endlich wieder Freude dabei zu empfinden wenn sie einen New Adult, Young Adult o.ä. Roman in die Hände nehmen.

Ich werde weiterhin diese Bücher kaufen und versuchen zu lesen, einfach in der Hoffnung endlich wieder eine unentdeckte Perle zu finden die mich begeistert und mich aus dieser miesen Flaute heraus reißt. Denn auch wenn ich gemeckert habe, sind diese Genres einfach immer noch meine Lieblingsgenres und viele meiner liebsten Bücher sind dieser breiten Masse entsprungen aber ich will und kann die Hoffnung nicht aufgeben – vielleicht werde ich ja ganz bald belohnt. Wer weiß :D Und ich bleibe auch weiterhin ein Teil dieser Mainstream Gesellschaft (also für alle die mich jetzt angreifen wollen, ich greife mich mit diesem Text gerade auch selbst an und weiß das) - denn auch dort gibt es trotzdem hin und wieder tolles zu entdecken.

Ich weiß das ich gemeckert habe und vielleicht nicht die Meinung aller damit teile oder vielleicht auch hier und da anecke aber ich wollte einfach einmal mitteilen, was mich jetzt schon seit etwas längerer Zeit beschäftigt und hoffe, dass es vielleicht ja hier und da einen von euch gibt der diese Meinung mit mir teilt.




Montag, 18. Juli 2016

Unerwartet, Spritzig, Leidenschaftlich >> The Shape Of My Heart << von Ann Aguirre



Große Gefühle? Bloß nicht! Courtney hat bereits einen geliebten Menschen verloren und will diesen Schmerz nicht noch mal erleben. Da hält sie die Welt lieber auf Abstand! Gelegentliche Blicke hinter ihre ausgeflippte Fassade erlaubt sie nur ihrem Mitbewohner Max, der seine verletzte Seele ebenfalls gut verbirgt: unter der Macho-Maske des superheißen Bikers. Standhaft verdrängt Courtney, wie sehr sie sich auch körperlich zu Max hingezogen fühlt – wild entschlossen, ihm eine gute Freundin zu sein und sonst gar nichts! Doch dann bittet Max sie, ihm bei einem gefürchteten Familientreffen beizustehen – das beider Leben für immer ändern wird … 


Erscheinungstag: Fr, 10.06.2016
Bandnummer: 25942
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956495830

Verlag: Mira Taschenbuch
Kaufen: Harper Collins Germany 

http://www.bloggdeinbuch.de/  Blogg dein Buch




Meine Meinung


Der dritte Teil der ….. Serie konnte mich durchaus überzeugen auch wenn ich nicht die vorherigen zwei Bände kenne. Das ich mich dadurch wohlmöglich selbst gespoilert habe, ist mir bewusst aber es war es mir auch wert, denn das Buch war wirklich gut.

Courtney und Max sind die allerbesten Freunde und beide kommen sehr gut miteinander aus. Mehr ist da nicht und so soll es auch immer bleiben. Aber dann kommt das Schicksal um die Ecke und bringt beide in eine Situation in der sie zusammenhalten müssen und sich auch unweigerlich näher kommen. DAS FAMILIENTREFFEN

Eine gefürchtete Sache so ein Familientreffen und vor allem dann, wenn man alleine hingehen muss. Max holt sich Hilfe von Courtney und hätte niemals damit gerechnet, dass schon in wenigen Tagen die  Grenzen zwischen nur Freunde und Freunde mit gewissen Vorzügen bis hin zu, großer Liebe verschwimmen und am Ende nur noch ein großer Haufen verwirrter Gefühle zurückbleiben.

Beide Charaktere haben es mir total angetan. Ich bin ein großer Fan von Max, dem Bad Boy und auch Courtney konnte bei mir  durchaus einige Pluspunkte sammeln. Beide Charaktere haben so eine schöne vertraute Verbindung zueinander. Sie wirkt nicht gekünzelt sondern echt und real und dadurch fühlte ich mich als Leserin direkt mit ihnen verbunden. Es machte Spaß ihnen dabei zu zusehen wie sie miteinander umgehen. Zuerst nur freundschaftlich, dann ganz zaghaft immer liebevoller und zum Ende hin immer leidenschaftlicher und losgelöst, alle Hemmungen verlierend. Ihre Beziehung war für mich etwas ganz Besonders und hat mir mal wieder vor Augen geführt wie sehr ich doch Bücher mit dieser Art Liebesgeschichte mag.

Der Schreibstil passte perfekt zum Buch. Spritzig, frisch nicht angestaubt und vor allem rasant. In Null Komma Nichts war ich durch dieses Buch durch und konnte mich auch schnell wieder auf ein neues Buch einlassen, wurde aber immer wieder an diese schöne Geschichte erinnert, die zwar nicht weltverändernd ist aber trotzdem im Kopf bleibt.

4 Sterne für eine tolle Geschichte mit ganz viel Herz, Liebe und Leidenschaft und der Botschaft, dass aus Freundschaft ganz schleichend und unbeachtet die ganz große Liebe werden kann.

Vielen Dank an 





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...